18.01.2024

5 Strategien zur Einflusssteigerung für Anbietende digitaler Lösungen im Gesundheitswesen

Du hast eine herausragende digitale Lösung im Gesundheitswesen – von Nutzer:innen hochgeschätzt –, aber der Einfluss und die Sichtbarkeit deines Produkts könnten noch verbessert werden? Dieser Artikel bietet entscheidende Hilfestellungen, denn nichts ist frustrierender als eine sinnvolle Lösung, die nicht die Aufmerksamkeit erhält, die sie verdient.

1. Arbeiten mit Referrals

Motiviere deine zufriedenen Kund:innen, dir zu helfen, die Bekanntheit deiner Lösung zu steigern. Was musst du dafür tun? Im ersten Schritt einmal: fragen. Echte „Fans“ sind oft bereit, mit dir gemeinsame Webinare zu organisieren, haben Lust auf einen gemeinsamen Vortrag oder helfen dir sogar bei einer Kund:innenpräsentation (auch wenn es „nur“ das Zitat mit Bild ist, welches du von eure Kund:innen nutzen kannst).

Und: Liebe Kund:innen, wenn ihr das hier lest, helft mit, das Thema Digital Health noch mehr zu stärken, wenn ihr die Lösungen gut und sinnvoll findet!

2. Der effektive Messebesuch

Nutze Fachmessen wie die DMEA, den Gesundheitswirtschaftskongress oder den Hauptstadtkongress effektiv.

  • Tipp 1: Bereite dich auf die Messe gut vor: Kommuniziere deine Anwesenheit auf der Messe öffentlich und vereinbare Termine für Vor-Ort-Treffen
  • Tipp 2: Dokumentiere Konsequent alle Gespräche und Kontakte von der Messe inklusive Kontaktdaten und Gesprächszweck in einem CRM (beispielsweise bei HubSpot)
  • Tipp 3: Vermarkte den Messebesuch konsequent. Mache Fotos vor Ort (insbesondere mit vielen bekannteren Persönlichkeiten) – wenn du einen Vortrag oder sonstige Präsentation hältst, dokumentiert diese und nutze das Material zur „Nachberichterstattung“ und zwar nicht nur einmal, sondern mehrfach. Du kannst aus einem Messebesuch mindestens eine Woche lang aufmerksamkeitserzeugende Maßnahmen machen!

3. Die Macht der Fachmagazine

Platziere Beiträge in etablierten Fachmagazinen, um die Leser:innenschaft gezielt anzusprechen. Diese hat sich häufig über Jahre etablierte und weiß den Wert der Informationen in den Magazinen sehr zu schätzen. Wenn du die Möglichkeit hast, in einem Fachmagazin wie Unboxing Healthcare einen Beitrag zu platzieren, dann mach es. Du kannst natürlich auf die jeweiligen Redaktionen zu gehen und fragen; leichter ist jedoch, die Personen, die für die Redaktion zuständig sind, persönlich kennenzulernen und zu überzeugen (zum Beispiel auf einer Messe) oder (–  und auch das ist ein veritable Lösung –) investiere in einen oder mehrere Beiträge, um eure Reputation zu erhöhen und nutze den Dominoeffekt der Publikation. Ein gutplatzierter und anschließend gutvermarkteter Beitrag hat einen riesigen Reichweiteneffekt. Lass dieses Potenzial nicht liegen.

4. Social Media

Erkenne die Hebelwirkung von Plattformen wie LinkedIn und baue eine starke Präsenz für dein Unternehmen sowie sein Führungspersonal auf.

Meine Beiträge bei LinkedIn erreichen im Jahr mehrere Millionen Impressionen. Das ist mehr als viele Fachmagazine zusammen auf ihren Websites schaffen und das alles kostenlos. Ich gebe dir hier mal drei Tipps, mit denen du auf LinkedIn anfangen kannst, Aufmerksamkeit für euer Unternehmen und deine digitale Lösung zu erzeugen:

  • Tipp 1: Dokumentieren statt kreieren. Es ist nicht immer notwendig „neues Material“ zu erzeugen, um einen Beitrag zu platzieren. Du kannst auch einfach das Erlebte und Gelernte dokumentieren. Wenn du dies noch mit einem Mehrwert für die Leser:innenschaft verbindest, dann hast du einen guten Beitrag kreiert.
  • Tipp 2: Zeig die Persönlichkeiten in deinem Unternehmen – nicht nur, indem du darüber informierst, wer neu im Team ist. Vielmehr geht es darum, die authentischen Menschen hinter deiner digitalen Lösung stärker in den Vordergrund zu stellen. Im Gesundheitswesen spielt Vertrauen eine entscheidende Rolle, und du als authentische Persönlichkeit kannst dieses Vertrauen nicht nur in Social-Media-Beiträgen, sondern auch durch Fotos oder Videos mit relevanten Inhalten vermitteln.“
  • Tipp 3: Gewähre Einblicke in deine Lösungen. Es ist selten, dass Anbieter Videos aus der Perspektive der Nutzer:innen hochladen, während das Produkt in Gebrauch ist. Wo sind diese Videos? Wo kann man sich anschauen, was du genau machst? Wenn du dies umsetzt, zählst du zu den Pionier:innen in dieser Hinsicht.

5. Netzwerke

Die Bedeutung von Business-Netzwerken für den Einfluss deines Produktes ist einfach zu verstehen. Je größer dein Netzwerk, desto größer dein Einfluss. Netzwerke können aus Partnerschaften zwischen Unternehmen, Beziehungen zwischen einzelnen Personen bei verschiedenen Unternehmen oder professionellen Business-Netzwerken bestehen, die Personen miteinander verbinden. Wenn du das Potenzial von Netzwerken für den Erfolg deines Produktes bisher nicht voll ausnutzt, verpasst du wertvolle Chancen. Falls ihr noch am Anfang steht, empfehle ich dir, ein interprofessionelles persönliches Netzwerk zu fördern, um den Austausch zwischen deinem Unternehmen und anderen zu intensivieren. Dies fördert neue Ideen und Geschäftsmöglichkeiten. Wenn du bereits ein starkes Netzwerk hast, denk darüber nach, wie du es noch besser strukturieren und priorisieren kannst. Das Stichwort hierbei lautet Strategisches Netzwerkmanagement. Dies bedeutet, Top-Opportunities in deinem Netzwerk noch besser zu identifizieren, zu strukturieren und zu nutzen.“

Mit diesen fünf Strategien sollte dem Einfluss und der Aufmerksamkeit deiner digitalen Lösung im Gesundheitswesen nun nicht mehr viel im Wege stehen.

Autor: 

Dr. Tobias Krick, Founder und Co-CEO Unboxing Healthcare

Interesse geweckt?

In unserem Magazin findest du weitere, spannende Artikel!

Unsere Gründungspartner

Consent Management Platform von Real Cookie Banner